Höhr-Grenzhäuser Wochenmarkt bringt „Regionales auf den Tisch!“

Jeden Freitag Wochenmarkt Mitten im Herzen von Höhr-Grenzhausen

Buntes Treiben herrscht ab dem 27.April 2018 auf dem Töpfermarktplatz in Höhr-Grenzhausen.

Dort haben die Höhr-Grenzhausener und auch alle anderen Besucher in Zukunft jeden Freitag von 15.00 bis 19.00 Uhr die Gelegenheit regionale Händler zu unterstützen und zudem mit Freunden und Bekannten in gemütlicher Atmosphäre auf dem Töpfermarktplatz, mitten im Herzen von Höhr-Grenzhausen ein Schwätzchen zu halten. Dabei schadet es nicht, dass der Wochenmarkt gleichermaßen Genuss für die Augen und die Nase sein wird. Die Besucher erwartet eine Vielfalt von regionalen Produkten: Gemüse und Obst in den unterschiedlichsten Farben, Honig, frische Bachwaren, frische Fleisch- und Wurstwaren, Eier, Nudeln und vieles mehr warten darauf, verkostet zu werden. Auf dem Wochenmarkt werden die Besucher allein vom Drüberschlendern und dem Duft von angebotenen griechischen Spezialitäten oder frischgebackenen Foccacias aus dem Holzhofen Hunger bekommen.

Zudem erwartet die Besucher zur Eröffnung des ersten Wochenmarktes am 27. April 2018 von 15.00 bis 19.00 Uhr noch ein ganz besonderes Highlight: Das Duo „Strings2Voices“ wird die Besucher beim gemütlichen Drüberschlendern und Verweilen musikalisch begleiten. Ein sympathisches Ehepaar, ein Kontrabass, eine Gitarre und die Musik der 60er und 90er sind die ganz besonderen Zutaten zur Eröffnung des Wochenmarktes in Höhr-Grenzhausen. Genießen Sie eine ganz besondere Atmosphäre auf dem Töpferplatz bei einem kühlen Getränk und decken Sie Ihren Tisch mit regionalen Produkten aus eigener Herstellung.

Der neue Wochenmarkt im Herzen von Höhr-Grenzhausen soll auch Frequenzbringer für Geschäfte und Gastronomie sein. Neue Gäste und Kunden sollen in die Stadt gelockt werden. Der Markt am Nachmittag bis zum frühen Abend hat zudem eine Aufenthaltsfunktion in Ergänzung zur umliegenden Gastronomie. Die Marktzeiten von 15.00 bis 19.00 Uhr sollen besonders für Berufstätige attraktiv sein.

Choriander singt am Eröffnungstag ab 18 Uhr für die Besucher auf dem Töpferplatz!

In den vergangenen vier Jahren hat der neue Gewerbeverein „Pro Höhr-Grenzhausen“ viel für die Entwicklung der Innenstadt getan. Gemeinsam mit dem Quartiersmanagement Höhr wurden zahlreiche Projekte in die Tat umgesetzt. „Darauf sind wir sehr stolz und genau an diese Erfolge möchten wir anknüpfen. Nur gemeinsam werden wir eine erfolgreiche Belebung der Innenstadt weiter entwickeln können! Dazu haben wir konkrete Ideen ausgearbeitet, die wir gemeinsam mit der Stadt Höhr-Grenzhausen, den Mitarbeitern aus der Verwaltung, dem Quartiersmanagement und natürlich mit den Bewohnern von Höhr-Grenzhausen umsetzen möchten“, so Pro Höhr-Grenzhausen. Die Umsetzung des Wochenmarktes wurde in den letzten Monaten gemeinsam in einer Arbeitsgruppe des Gewerbevereins, bestehend aus Bürgern, Immobilienbesitzern und Gewerbetreibenden mit regelmäßigen Treffen zur Ausarbeitung umgesetzt.

Ansprechpartner für die Initiativen ist Frau Müller, Tel. (0 26 24) 9 47 30, E-Mail: markt@hoehr-grenzhausen.de. Weitere Ideen und Informationen gibt es auf www.pro-hoehr-grenzhausen.de

Für alle Neugierigen, hier eine Übersicht der Händler und Stände, die an unserem Wochenmarkt teilnehmen:
– Fleischerei Guido Braun (Fleisch und Wurst) – Anhausen
– Zehnthof Daumes (Obst, Gemüse, Nudeln, Eier, Öl, Kartoffeln, Honig, Gele, Marmelade, Butter) – Naunheim
– Imkerei Ballmann (Blütenpollen, Met, Honigbonbons, Honigdoppelbärchen, Propolis, Bienenwachs, (saisonal Kerzen), Honigkosmetik und andere Imkereiprodukte) – Polch
– Griechische Feinkost (Salate, Aufstriche, Schafkäse, usw.) – Mühlheim-Kärlich
– Bienenmichel (Honig, Honigbonbons, Wachskerzen) – Koblenz
– Imker Zoch (Honig) – Höhr-Grenzhausen
– Pizza & Foccachia, Gebackene Kartoffeln mit Rosmarien – alles aus dem Holzofen – Koblenz
– Gewürze, Salz-Pfeffermühlen – Höhr-Grenzhausen
– Wildfleisch/Wurst Zöller – Kammerforst (ab 04. Mai 2018)
– Schäferei Hof Meerheck (Frisches Lammfleisch (vakuumiert), Lammwurstwaren, Ziegenfrischkäse, geräuchertes Forellenfilet, Lammfelle, Schafmilchkäse) – Neuwied
– Eiermann (Eier, Eiernudeln, Eierlikör, Longdrinks mit Eierlikör zum Ausschank, Eierpunsch im Winter, Spargel, Erdbeeren, Kirschen, Pflaumen, Federweißer) – Frücht
– Altun (Erdbeeren, Spargel, Kirschen, Obst) – Höhr-Grenzhausen
– Vorwerk – Girod/Kleinholbach
– Thermomix – Höhr-Grenzhausen

Bitte beachten Sie, dass nicht immer alle Händler an jeden Termin da sein werden. Änderungen bleiben vorbehalten.

Höhr-Grenzhausen brennt Keramik

Zum Auftakt der touristischen Saison findet am Ostermontag, 02. April 2018 bereits zum 19. Mal ein Keramikfestival der besonderen Art statt. Denn aktive Kunst- und Kulturförderung für die Keramik in Kunst, Handwerk und Design ist der Stadt Höhr-Grenzhausen ein großes Anliegen. Höhr-Grenzhausen fasst ihr Engagement mit den Begriffen „Natur, Kultur, Keramik – Höhr-Grenzhausen deckt den Tisch“ zusammen, was sich in dem diesjährigen Thema „Tischkultur“ wunderbar wiederspiegelt. Kommen Sie daher am Ostermontag ins Zentrum Europäischer Keramik!
„Höhr-Grenzhausen brennt Keramik“ weiterlesen

Wegweiser zu Keramikwerkstätten

Die Vielfältigkeit der Keramikwerkstätten in der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen wird über ein neues Internet-Portal dargestellt. In mehreren Gesprächen mit einem Kreis von Keramiker/innen aus Höhr-Grenzhausen wurde jetzt mit Unterstützung der Hinterhofagentur aus Höhr-Grenzhausen eine kompakte Präsentation erstellt. In einem modernen Layout, das auch die Anforderungen an mobile Endgeräte erfüllt, ist ab sofort das neue Keramikportal erreichbar: Unter der Internetadresse www.keramik-stadt.de wird dem Besucher der Seite ein Überblick vermittelt und direkt auf die einzelnen Werkstätten verwiesen. Finanziert wurde das Projekt von der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen mit Unterstützung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Westerwaldkreises. „Wegweiser zu Keramikwerkstätten“ weiterlesen

Höhr-Grenzhausen deckte den Tisch zum City- und Brunnenfest

„Höhr-Grenzhausen deckt den Tisch“
Dieses neue Motto der Stadt konnten die Besucher zum City- und Brunnenfest persönlich und höchst genussreich erleben. Eine mit Glas- und Keramikprodukten aus Höhr-Grenzhausen festlich gedeckte Tafel lud die Besucher ein, sich sowohl inspirieren zu lassen als auch Platz zu nehmen. Die heimische Gastronomie bot dazu Genussreiches aus Küche und Keller – rund um das diesjährige Motto „Kräuterherbst”.